VdK-Zeitung: gedruckt und digital

Die für Mitglieder kostenlose VdK-Zeitung ist das wichtigste Medium des Sozialverbands VdK.

Ein Mann und eine Frau schauen gemeinsam in die VdK-Zeitung, auf der Titelseite geht es um das Thema Rente
© VdK

Erfahren Sie in der VdK-Zeitung neueste Entwicklungen in der Sozialpolitik und im Sozialrecht sowie Gesundheits- und Servicethemen. Zudem informieren wir unsere Leserinnen und Leser ausführlich über alle wichtigen Ereignisse im Sozialverband VdK. Mit einer Auflage von rund 1,8 Millionen Exemplaren gehört die VdK-Zeitung zu den größten Mitgliederzeitungen bundesweit. Die Zeitung wird von Bundes- und Landtagsabgeordneten, in Ministerien, Behörden, und Verbänden ebenso gelesen wie von den einzelnen Mitgliedern.

VdK-Zeitung jetzt auch digital

Seit Ende 2023 können unsere Mitglieder die VdK-Zeitung auch digital beziehen. Sie erhalten sie dann monatlich per E-Mail mit einem Link zur digitalen Ausgabe. Hier finden Sie alle Externer Link:Infos rund um die E-Zeitung.

Externer Link:Jetzt die kostenlose E-Zeitung bestellen

Ausgewählte Artikel aus der VdK-Zeitung

News-Karussell
Eine Physiotherapeutin wendet einen speziellen Griff am Bein einer Patientin an und macht eine Lymphdrainage
Kategorie Erfolgsgeschichte Gesundheit Hilfsmittel

Kompressionsgerät erstritten: Kasse lenkt erst ein, als der VdK klagt

Die Krankenkasse verweigert Ursula Diller mehrfach ein Kompressionsgerät, mit dem sie ihre Erkrankung der Lymphgefäße auch zu Hause behandeln kann. Erst als der VdK NRW vor dem Sozialgericht gegen die Ablehnung klagt, wendet sich das Blatt.

Ein kleiner Junge sitzt auf einem Dreirad, er trägt einen Fahrradhelm. Hinter ihm sieht man einen Erwachsenen, der im Rollstuhl sitzt.
Kategorie Erfolgsgeschichte Behinderung Hilfsmittel

Therapiedreirad ermöglicht soziale Teilhabe

Der VdK Hessen-Thüringen hat ein Therapiedreirad für einen Jungen mit Down-Syndrom erstritten. Das ermöglicht dem Kind, mit Gleichaltrigen zu spielen und sich in der Umgebung seines Elternhauses selbstständiger fortzubewegen.

 Symbolfoto zum Thema Unfallgefahr im Haushalt. Ein alter Mann geht eine steile Treppe hinunter.
Kategorie Aktuelle Meldung Barrierefreiheit Pflege zu Hause

Barrieren schaden der Gesundheit

Mit zunehmendem Alter kommt dem Leben zu Hause immer mehr Bedeutung zu. Eine aktuelle Befragung vom Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) zur Barrierefreiheit von privaten Pflegehaushalten offenbart hier große Defizite.

Eine ältere Frau mit Gummihandschuhen wischt einen Bilderrahmen ab.
Kategorie Aktuelle Meldung Rente

Immer mehr Ältere arbeiten

Immer mehr Menschen im Alter zwischen 63 und 67 Jahren arbeiten in Deutschland. Das geht aus einer Regierungsantwort auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor.

Eine Person steht an einem Bahngleis, an dem ein ICE der Deutschen Bahn steht, sie hält eine Bahncard 25 in der Hand.
Kategorie Aktuelle Meldung Klima & Mobilität Barrierefreiheit

Bahncard 25 und 50 bald nur digital

Die Bahncard 25 und 50 wird es ab dem 9. Juni nicht mehr als Plastikkarte geben. Das hat die Deutsche Bahn (DB) mitgeteilt. 

Das Foto zeigt Verena Bentele, sie sitzt in einem grauen Sessel und hat einen Arm auf der Lehne abgelegt
Kategorie VdK-Zeitung Barrierefreiheit Teilhabe

Kommentar: Pionierarbeit

Ein Kanzler im Rollstuhl? Ein „Krüppel“, wie es damals oft noch hieß, an der Spitze des Staates? Darüber diskutierte man in Deutschland 1997, als CDUkurz fürChristlich Demokratische Union/CSUkurz fürChristlich-Soziale Union die Kanzlerkandidatur für das Jahr 1998 ausfochten.